Über 75 Jahre Fenster & Türen Nessler 

Firmengründer Sepp Nessler legte 1939 den Grundstein für ein Vorzeigeunternehmen, das mit Peter Nessler 1995 in die dritte Generation überging. Sepp Nessler wurde 1905 in Bludenz geboren. Seine Gesellenzeit verbrachte er in Liechtenstein, wo er seine Gattin Klara kennenlernte. 1928 legte Sepp Nessler in seinem Geburtsort seine Meisterprüfung ab und arbeitete dann kurze Zeit in Innsbruck, ehe er 1937 in der Tischlerei Hornstein in Hinterbichl bei Lechaschau/Reutte eine Anstellung als Werkmeister fand. Zwei Jahre später, im Alter von 34 Jahren, entschloß sich Sepp Nessler schließlich zur Selbständigkeit und eröffnete in einer ehemaligen Zündholzfabrik eine Tischlerei. Zur damaligen Zeit war Spezialisierung ein Fremdwort und Sepp Nessler machte alle Arten von Tischlerarbeitern. Kurz nach dem Krieg errichtete der Vorarlberger in Lechaschau eine neue Tischlerei mit Wohnhaus, wo er mehrere Lehrlinge, unter anderem auch seinen Sohn Lothar ausbildete.

Der zweite Sohn des Firmengründers Lothar Nessler leitete eine völlige Neuausrichtung des Tischlereibetriebes ein. Der mutige Jungtischler meldete 1963 ebenfalls das Gewerbe an und errichtete 1969 seine eigene Werkstatt, ebenfalls in Lechaschau. Lothar Nessler machte recht bald die Erfahrung, dass man sich nur mit der Herstellung von bester Qualität langfristig  einen Namen machen kann und entschloss sich 1975, seinen Betrieb zu spezialisieren. Er begann mit der Produktion von Qualitätstüren und in weiterer Folge mit der Vermarktung von Markenfenstern. Mit der Eröffnung einer Verkaufsstelle im Bezirkshauptort Reutte, Innsbrucker Straße ging der Unternehmer einen neuen Weg.
                                                                                                                                                                                                                                                           1995 übergab Lothar Nessler den Betrieb an seinen ältesten Sohn. Peter Nessler besuchte die vierjährige Fachschule für Tischlerei und Raumgestaltung an der  HTL in Innsbruck, absolvierte zwei Auslandsjahre in Liechtenstein und in der Schweiz und schloss seine Ausbildung 1986 erfolgreich mit der Meisterprüfung ab. Dass auch der neue Geschäftsführer Peter Nessler zukunftsorientiert nach Vorne blickte beweist er mit der Eröffnung des Sonnenschutzstudios 1998 in Lechaschau. In den ersten Jahren arbeitete Peter Nessler hauptsächlich als Berater und Kundenbetreuer, immer mit dem Leitgedanken zum Vorteil des Kunden zu handeln. „Kundenorientierung in Verbindung mit Top - Qualität" wurde in den letzten Jahren zur Philosophie des erfolgreichen Unternehmens.

2015 übergibt Peter Nessler die Firma Fenster und Türen Nessler in die Hände des langjährigen Mitarbeiter und Weggefolgen Ing. Stefan Ruepp. Heute ist Fenster und Türen Nessler der Marktführer im Ausserfern, und das soll auch so bleiben. Aus dieser starken Position heraus haben die Firma Fenster und Türen Nessler die besten Voraussetzungen, sich  in einem laufend verändernden Marktumfeld erfolgreich durchzusetzen. Dafür wird das Team mit und um Ing. Stefan Ruepp hart arbeiten, um die Leistungskraft des Unternehmens weiter zu erhalten und zu erhöhen, immer im Einklang der gewachsenen Grundsätzen der Firma Fenster und Türen Nessler.